Am heutigen Mittwoch fand im Brandschutz-, Katastrophenschutz- und Rettungsdienstzentrum die Übergabe der von der Stiftung Giersch gespendeten 2.500 AKIK Frankfurt / Rhein - Main e.V. -Rettungsteddys® statt.

 

Heute wurden die erneut von der STIFTUNG GIERSCH gespendeten 2.500 AKIK-Rettungsteddys® an die Feuerwehren und Rettungsdienste der Städte Frankfurt, Offenbach und Darmstadt, die Notfallseelsorge sowie an die Frankfurter Polizei übergeben. Die Übergabe fand im Brandschutz-, Katastrophenschutz- und Rettungszentrum der Feuerwehr Frankfurt am Main in der Feuerwehrstraße 1 statt.

Die Schirmherrschaft über das Projekt hat seit 2012 Frau Senatorin E.h. Karin Giersch, Kuratoriumsmitglied der STIFTUNG GIERSCH. Die schnelle und kindgerechte Hilfe im Notfall ist ihr ein wichitges Anliegen, da für Kinder eine Notfallsituation oftmals traumatisch und seelisch stark belastend ist.

Die plüschigen Helfer fahren im Rettungs- und Polizeiwagen mit und kommen in Notfallsituationen zum Einsatz. Sie dienen den Kindern als psychische Stütze und nehmen Ängste. Gleichzeitig erleichtern sie so den Einsatz auch für die Helfer. Zudem tragen die Teddys einen Anhänger, der AKIK als Ansprechpartner im Krankenhaus für Kinder und Eltern nennt. 


Kontakte:
STIFTUNG GIERSCH, Schaumainkai 81, 60596 Frankfurt am Main, Tel.: (069) 63304126 // E-Mail: SER[at]schaumainkai.de

AKIK Frankfurt / Rhein - Main e.V., Aktionskomitee KIND IM KRANKENHAUS, Karin Schmidt / 1. Vorsitzende, Telefon: 069 269 122 05 (Anrufbeantworter), Mobil: 0177 789 65 41, E-Mail: karin.schmidt[at]akik-frankfurt.de

 

Text und Bild: Feuerwehr Frankfurt am Main

 

Rhein- Main TV berichtet über die Übergabe: Die Rettungsteddybären

Zum Seitenanfang