(MK) Am 04. Oktober 2013 ist die Minifeuerwehr Praunheim in See gestochen … mit dem Feuerlöschboot!

Am Mittag des 04 .Oktobers geht es ab nach Niederrad, wo der neue Bootsanleger für das Feuerlöschboot der Berufsfeuerwehr Frankfurt zu finden ist.

Schon vom Ufer aus bietet sich den großen und kleinen Minifeuerwehr-Landratten ein imposantes Bild: das Boot strahlt in feuerwehrrot und weiß und streckt stolz die 3 Schaum-Wasserwerfer zum Himmel. Wegen der großen Anzahl an kleinen Minifeuerwehrkindern sollen wir uns nach Rücksprache mit dem Kapitän in zwei Gruppen teilen - und uns ein wenig auf dem über 29 m langen Schiff „entknautschen“. Und so geht es in zwei neugierigen Gruppen durch die verschiedenen Bereiche auf Deck – z.B. in den Schulungsraum, der im Achtern eingerichtete Notarztraum, den Kajüten Bereich und „ohne Anfassen“ in den Fahrstand mit den Bedienhebeln für die Monitore. Klar, dass hier jeder der Jungs, aber auch ein paar Mädchen gerne einmal Kapitän sein möchten.

 

Zurück an Deck spüren alle ein leises verhaltenes Schaukeln, das durch die kleinen und großen Wellenbewegungen auf dem Main entsteht. Aber unsere Minikinder werden nicht seekrank, im Gegenteil – sie wollen „meer“! Leider darf das Feuerlöschboot – oder auch im Sprachjargon der Feuerwehr „FLB“ genannt – nicht mit uns ablegen, denn das Boot ist rundum die Uhr im Einsatz und muss stets alarmbereit sein. So auch die „Mannschaft“ – zwei Berufsfeuerwehrleute, die im Alarmfall noch durch weitere Kameraden aus der nahe gelegenen Bereichswache 41 ergänzt werden.

 

Nach einer Vorführung der sogenannten Monitore, also der riesigen Wasserspritzen, die oben auf dem Dach und im vorderen Teil des Bootes angebracht sind, und die im Ernstfall bis zu 5.000 Liter Wasser pro Minute (manchmal zusammen mit Schaum) raussprudeln können, geht es leider wieder von Bord. „Tschüss, Feuerlöschboot und pass auf Dich auf!“

 

Ein Highlight gibt es aber noch an diesem aufregenden Tag: wir gehen mit den Minikindern und deren Eltern noch auf einen Schnack bei der Betreuungswache des FLB – der BW 41 – vorbei und lassen uns nach dem Schichtwechsel, den wir auf dem nahe gelegenen Spielplatz verbracht haben, alle Fahrzeuge erklären. 

 

Sichtlich müde, aber mit vielen neuen Eindrücken werden unsere Minis dann von den Eltern nach Hause geschippert – Verzeihung – gefahren! 

 

Unterrichtszeiten Minifeuerwehr

Interesse geweckt? Die Minifeuerwehr Praunheim trifft sich jeden Freitag von 16:00 bis 17:00 Uhr. 

Ansprechpartner der Minifeuerwehr

Katrin Kappes
Minifeuerwehrwartin

Andreas Velte
stellvertretender Minifeuerwehrwart

mini[at]feuerwehr-praunheim.de

 

Minifeuerwehrdrachen

Zum Seitenanfang
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten, interessant zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Es werden folgende anonymisierte Daten von Google Analytics ausgewertet: Dauer der Sitzung, Anzahl der Seitenbesucher, Welche Seiten wurden besucht, Absprungrate. Damit kann ich feststellen, welche Inhalte für unsere Besucher interessant sind und welche Themen nicht. Diese Informationen helfen uns dabei in Zukunft unsere Webseite für die Besucher besser zu gestalten, somit profitieren alle von dieser Analyse. Der Verwendung von Google Analytics-Cookies kann jederzeit in unserer Datenschutzerklärung widersprochen werden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen