(KK) Am Freitag, den 26.02.2016 wurde bei der Minifeuerwehr „Feuer“ groß geschrieben. Es ging zunächst darum, was man tun kann wenn es brennt oder wie man einen Brand verhindern kann.

Unser Betreuer Benni hat mit den Kindern verschiedene Szenarien, die bei ihnen zu Hause passieren können durchgesprochen. Dabei wurde den Kindern erklärt, dass sie bei einem Feuer keinesfalls selber löschen, sondern sich in Sicherheit bringen, den Eltern Bescheid sagen und die Feuerwehr rufen sollen. Nach einer kleinen Pause wurde es in der Fahrzeughalle brenzlig.

Dort war schon alles für verschiedene Versuche aufgebaut. Wir haben gemeinsam ausprobiert, was alles und wie schnell es brennen kann. Den Kindern wurde gezeigt, wie man Streichhölzer richtig benutzt und warum es wichtig ist Kerzen beim Verlassen des Raumes auszumachen. Zum Abschluss ist es etwas wärmer und spektakulär geworden. Jeder sollte wissen, dass man brennendes Fett nicht mit Wasser löscht. Unsere Kinder wissen nun auch wieso. ;-) Ein Staunen ging durch die Halle, als die Kinder die Stichflamme aus dem kleinen, mit brennendem Fett gefüllten Töpfchen sahen, dass mit zwei Tropfen Wasser gelöscht wurde.

An dieser Stelle noch einmal der Hinweis: Löschen Sie brennendes Fett niemals mit Wasser!

 

Unterrichtszeiten Minifeuerwehr

Interesse geweckt? Die Minifeuerwehr Praunheim trifft sich jeden Freitag von 16:00 bis 17:00 Uhr. 

Ansprechpartner der Minifeuerwehr

Nadine Zimmermann
Minifeuerwehrwartin

Andreas Velte
stellvertretender Minifeuerwehrwart

mini[at]feuerwehr-praunheim.de

 

Minifeuerwehrdrachen

Zum Seitenanfang