(MW) Die Kampagne „Gewalt-Sehen-Helfen" wurde 1997 vom Frankfurter Präventionsrat und der Frankfurter Polizei ins Leben gerufen. Sie steht für soziale Verantwortung, Zivilcourage und für eine „Kultur des Hinsehens“.
Ihr Ziel ist es, langfristig Solidarität und Zivilcourage in der Gesellschaft zu fördern.

 

Eine Gruppe von Mitgliederinnen und Mitgliedern der Feuerwehr Praunheim nahmen am 26. Oktober 2012 an einem vier stündigen Seminar zu diesem Thema teil. 

Ziel dieses Seminares war es:
  • Gewaltsituationen frühzeitig zu erkennen

  • Helferkompetenz zu erwerben

  • Helfen, ohne sich selbst zu gefährden

  • Eigenschutz steht an erster Stelle

  • Auf deeskalierende Handlungsoptionen zurückzugreifen

 
Viele von Ihnen kennen folgende Situation: Eine junge Frau wird an einer Bushaltestelle angepöbelt oder Sie selbst werden in der S-Bahn bedrängt. Viele möchten in so einer Situation helfen und wissen oft nur nicht wie. Vor allen Dingen, ohne sich selbst zu gefährden.
Dieses Wissen wurde uns im Gewalt Sehen Helfen - Seminar vermittelt. Es wurden uns Kenntnisse und intensive Eindrücke der Handlungsabläufe zwischen aggressiven Akteuren, Opfern und Helfern vermittelt. In Rollenspielen wurden Verhaltensweisen geübt, die einerseits verhindern sollen, dass Sie selbst in die Position des Opfers geraten und anderseits als Helferin/ Helfer in der Lage sind, zu intervenieren, ohne sich selbst zu gefährden. Die Aneignung weniger, aber entscheidender Verhaltensweisen und Regeln fördern deutlich ein der Situation angemessenes und selbstbewusstes Auftreten.
 
Wir lernten:
  • Gewaltsituationen wahrzunehmen

  • Konflikt-Dynamiken zu verstehen

  • Ideen zur Deeskalation zu entwickeln

  • gewaltfrei zu helfen, ohne sich selbst zu gefährden

  • eigene, zur Persönlichkeit passende Handlungsoptionen zu entwickeln

 
Es war ein schöner, eindrucksvoller und nachhaltiger Abend.
Die Moderatoren waren mehr als überzeugend und authentisch, was alles Zutaten für ein erfolgreiches Seminar waren.
Vielen Dank
 
 
 
Siehe dazu auch:
http://www.gewalt-sehen-helfen.de/de/gewalt_sehen_helfen_seminarangebot_5477.html

Unterrichtszeiten Jugendfeuerwehr

Interesse geweckt? Die Jugendfeuerwehr Praunheim trifft sich jeden Freitag von 17:15 bis 19:00 Uhr. 

Ansprechpartner

Jan Weber
Jugendfeuerwehrwart

Uwe Wöllenstein
stellv. Jugendfeuerwehrwart

jugend[at]feuerwehr-praunheim.de

Auszeichnung

Zum Seitenanfang
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten, interessant zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Es werden folgende anonymisierte Daten von Google Analytics ausgewertet: Dauer der Sitzung, Anzahl der Seitenbesucher, Welche Seiten wurden besucht, Absprungrate. Damit kann ich feststellen, welche Inhalte für unsere Besucher interessant sind und welche Themen nicht. Diese Informationen helfen uns dabei in Zukunft unsere Webseite für die Besucher besser zu gestalten, somit profitieren alle von dieser Analyse. Der Verwendung von Google Analytics-Cookies kann jederzeit in unserer Datenschutzerklärung widersprochen werden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen